Newsroom abonnieren

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Stabwechsel bei SKODA AUTO Deutschland: Frank Jürgens folgt Imelda Labbé nach

Stabwechsel bei SKODA AUTO Deutschland: Frank Jürgens folgt Imelda Labbé nach. Frank Jürgens wird neuer Sprecher der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland. Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Neuer Sprecher der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland wird ab Sommer der Automobilmanager Frank Jürgens. Der 49-jährige Betriebswirt verantwortete zuvor das Servicegeschäft der Marke Volkswagen in Deutschland. Er folgt auf Imelda Labbé, die zukünftig das globale Aftersales-Geschäft des Volkswagen Konzerns verantworten wird. Der genaue Zeitpunkt des Wechsels steht noch nicht fest.

„Wir freuen uns, mit Frank Jürgens einen sehr erfahrenen und profilierten Vertriebsmanager für SKODA gewonnen zu haben. Unser Ziel ist es, mit ihm den Erfolgskurs von SKODA in Deutschland konsequent fortzusetzen und unsere starke Position als führende Importmarke in den kommenden Jahren weiter auszubauen“, sagt SKODA Vertriebs- und Marketingvorstand Werner Eichhorn.

Frank Jürgens ist seit Anfang 2015 an der Spitze von Volkswagen Service Deutschland. Seine Laufbahn bei Volkswagen startete er bereits 1985. Nach verschiedenen Vertriebs- und Außendienstfunktionen sammelte er Auslandserfahrung in Tschechien, wo er die Leitung von Volkswagen Pkw verantwortete. 2002 übernahm er den Seat Vertrieb in Deutschland, bevor er ab 2006 als Leiter der Region Mitte zu Volkswagen Pkw zurückkehrte. Ab Herbst 2008 war er der Vertriebsleiter für Volkswagen auf dem deutschen Markt.

Imelda Labbé steht seit August 2013 an der Spitze von SKODA in Deutschland. Unter ihrer Leitung konnte der Automobilhersteller seine Position auf einem seiner größten und wichtigsten Märkte deutlich stärken. „Ihrem Nachfolger hinterlässt Imelda Labbé eine bestens aufgestellte Basis. Unter ihrer Regie konnte sich SKODA in Deutschland noch breiter aufstellen und hat die Basis für weiteres Wachstum geschaffen. Dafür danken wir ihr in besonderer Weise“, so Eichhorn.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom





SKODA AUTO testet Videomapping

Augmented Reality hilft in der Logistik beim Bestücken von Paletten. Im CKD-Center des SKODA AUTO Werks Mladá Boleslav unterstützt Augmented Reality-Technik die Mitarbeiter im Bereich…






Projekt INDIA 2.0

SKODA und Volkswagen Group India eröffnen neues Technologiezentrum in Pune. SKODA AUTO und Volkswagen haben am Samstag, den 19. Januar 2019, ein neues Technologiezentrum im…


Der neue SKODA KODIAQ RS

Sportlichkeit, Alltagskomfort und großzügiges Platzangebot. Der SKODA KODIAQ RS* ist das neue sportliche Topmodell der tschechischen Marke. In einer Woche feiert das High-Performance-SUV seine Weltpremiere…



Exklusiv, entspannt und stilvoll zum Event.

SKODA shuttelt Prominente zu vielen renommierten Veranstaltungen. TV-Beitrag ansehen! Sie fahren ständig am roten Teppich vor und arbeiten trotzdem im Verborgenen: VIP-Limousinen-Chauffeure haben einen ungewöhnlichen…



SKODA AUTO DigiLab.

SKODA präsentieren zukunftsweisende Mobilitätsideen auf dem Genfer Autosalon. Das SKODA AUTO DigiLab zeigt auf dem Genfer Autosalon 2018 einen Ausblick auf die Mobilität von morgen….



SKODA VISION X.

Urban Crossover-Studie feiert Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2018. Mit der Hybridstudie SKODA VISION X bietet der tschechische Automobilhersteller einen Ausblick auf die weitere Entwicklung…

















Produktionsstart für den SKODA OCTAVIA

Im Stammwerk Mladá Boleslav lief heute erstmals der umfangreich aufgewertete SKODA OCTAVIA vom Band. Mit neu gestalteter Front- und Heckpartie sowie hochmodernen Lösungen für Fahrerassistenzsysteme,…










SKODA baut YETI-Kapazitäten aus

Während der tschechische Automobilhersteller mit dem vor kurzem vorgestellten SKODA KODIAQ seine breit angelegte SUV-Offensive eingeläutet hat, erfreut sich der SKODA YETI – das erste…